RadRunner – ganz individuell

Rad Power Bikes aus Seattle hat sein neuestes Elektrofahrrad der E-mobile Community, den RadRunner (Electric Utility Bike) vorgestellt.

Neben dem RadRunner bietet Rad Power Bikes das faltbare RadMini Step-Thru e-Bike, ein geländeliebendes RadRover-Fat-E-Bike und das  äußerst nützliches RadWagon-Cargo-E-Bike an.

Der RadRunner ist in den Farben schwarz und forest green erhältlich und eine Kombination aus den verschiedenen Modellen von Rad Power Bikes. Es hat die fetten Reifen, den komfortablen Durchstiegsrahmen und die geringere Wendigkeit, die Ladefähigkeit des RadWagon und es ist eine neue Inspirationen: das elektrische Moped.
Der Einstiegspreis von 1.199 Euro ist günstig, doch ohne Zubehör.
Die Technische Daten des RadRunner

Motor: 250 W Hinterradgetriebemotor, Höchstgeschwindigkeit: 20 km / h Reichweite: 45-72 km (25-45 mi) je nach Benutzer
Batterie: 48 V, 14 Ah (672 Wh) Ladezeit: 6 Stunden Tektro mechanische Scheibenbremsen
Maximale Belastung: 140 kg Gewicht: 29,5 kg Gepäckträger max. Zuladung: 55 kg

Extras: stabiler Mittelständer, LED-Anzeige, integrierte Kopf- / Heck- / Brems-LED-Leuchten, Klingel, 4 Pedal-Assistent-Einstellungen, Half-Twist-Gas, Halterung für vordere und hintere Gepäckträger / Zubehör.

  
Bei diesem Fahrrad gibt es keine Schaltung. Der Single-Speed-Antrieb ist bei E-Bikes im Mini-Bike-Stil beliebt, die eine Mofa-Funktionalität übernehmen. Das verringert die Kosten. Wenn Sie gerne in die Pedale treten, sich aber am Fuße eines Hügels befinden, geben Sie einfach etwas Gas und schon schaltet sich der e-Motor zu.

Die Reifen sind 3,3 Zoll Halbfettreifen. Ohne Federung benötigt der RadRunner ziemlich dicke Reifen, um das Fahrgefühl angenehm zu halten.

Rad Power Bikes hat diese mit dem Reifenspezialist Kenda für seine Marke hergestellt.
Das Fahrrad, mit dem Rahmen im holländischen Stil, hat einen ausreichend Radstand, um wendig gefahren zu werden und ist manövrierfähig wie ein Moped. Es verfügt über die zwei Halterungen für einen großen vorderen Korb oder einen hinten. Transportieren Sie lieber Ihr Kind oder einenFreund, dann wählen Sie die Option Sitzbank.

Der RadRunner verfügt dann über umklappbare Fußrasten hinten und einer Heckschürze, die als durchsichtiger Plastikschutz alles, auch Kinderfüße, von den Speichen fernhält.

Vorteilhaft ist auch der robuste Doppelständer gegenüber dem herkömmlichen Seitenständer. Gerade bei einer Beladung hält er das Rad sicher im Stand.

Der RadRunner richtet sich nach Ihnen, was Sie brauchen und was Sie nicht brauchen. Insgesamt 19 Produkte werden als Zubehör angeboten. Hier ein Auszug davon. Alle Angaben sind unverbindlich und können sich jederzeit ändern.

Der RadRunner, ein kleines e-Rad mit großem Potenzial, ist ein tolles Fahrrad für preisbewusste Fahrer, die einen individuellen Nutzen wünschen. Es ist ein schnelles und einfach zu fahrender People Mover; gut durchdacht und angefertigtes E-Bike für die Stadt, im Gelände, für eine Einzelperson oder zu zweit, als Freizeit– oder Transportrad.

Wenn Sie sich eines zulegen möchten, wenden Sie sich an Rad Power Bikes in den Niederlanden.

Pin It on Pinterest